Serious game – eine Empfehlung für den Unterricht

Trotz der Tatsache, dass der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. für das Spiel verantwortlich ist, muss ich es bedingungslos empfehlen. Abwechslungsreiche Themen und Aufgaben, mal aus dem Leben und mal außerhalb des Tellerandes in einem ansprechenden Design, zu zweit an einem PC spielbar. Meine 8er hatten sehr viel Spaß und unter der Hand etwas Allgemeinwissenzuwachs.

wayoflife

screenshot des serious game „way of life“

„Spielidee

Die Jugendlichen erobern sich einen Weg durch die aktuellen und möglichen zukünftigen Bereiche ihres Lebens und werden quer durch alle Lebensalter mit wichtigen Entscheidungssituationen konfrontiert: von den Problemen in der Pubertät über die berufliche Orientierung bis zu Fragen des Älterwerdens. Dabei erfahren sie auch mehr über mögliche Folgen ihrer Entscheidungen.

Spielablauf

Die Schülerinnen und Schüler wählen auf der Strategieebene ihren individuellen Weg durch das Spiel und damit durch ihr Leben. In fünf Lebensstufen und vielen Entscheidungsszenarien werden sie dabei auf der Wissens- und Reflexionsebene gefordert. Sie müssen Aufgaben zu den Themenkomplexen Körper und Geist, Familie und Freunde, Umwelt und Natur, Freizeit und Kultur, Ausbildung und Beruf, Politik und Gesellschaft sowie Wirtschaft und Finanzen lösen.

Zielgruppe

  • junge Menschen ab dem 12. Lebensjahr
  • insbesondere Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe und ihre Lehrkräfte

Einsatzmöglichkeiten

  • unterrichtsbegleitend an allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen
  • themenbezogen unter anderem in den Fächern Sozialkunde, Politik, Deutsch, Mathematik, Naturwissenschaften, Wirtschaft und Arbeitslehre
  • zum Selbststudium und in der außerschulischen Jugendbildung“

Text von http://www.way-of-life.de/spielinfo.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s