Tag 5 auf Island mit Kindern Blog No. 12

Die vorletzte Nacht in unserem guesthouse war wie die letzten Nächte himmlisch in den weichen Federbetten. Das Wetter zeigt sich morgens das erste Mal isländisch grau und neblig. Der Wetterbericht kündigt ein regnerisches Wochenende an.

Aber es hielt heute tagsüber. Die Götter sind uns gnädig.

Morgens sind wir zuerst zu dem wundervollen Wasserfall Seljalandsfoss gefahren, den wir aufgrund des „Unfalls“ am schwarzen Stand vorgestern ausliesen. Um diesen Wasserfall kann man herumgehen, das heißt auch dahinter gehen und stehen. Eine sehr eindrucksvolle Erfahrung, es ist sehr nass, laut und gewaltig.

Auch dieser Wasserfall hat den Kindern sehr gut gefallen. Beim kleinen Spaziergang in seiner Nähe fanden wir sogar wackligen Boden wie zuhause im Wackelwald in Bad Buchau.

Anschließend ging es mit dem Auto zum Museum für Geister und Elfen in Stokkseyri. Hier war es für die Mädchen besonders bei den Elfen in diesem sehr schön alternativ gestalteten Rundkurs durchs Fabelland sehr schön. Die Gespenster waren allen Kindern zu gruselig, wir mussten für sie fairerweise auch nicht zahlen. Das heißt es können beide Rundgänge, Gespenster und Elfen, getrennt oder zusammen gekauft werden. Die Gespenster sind erst ab ca. 10 Jahren empfehlenswert. Den Eingang mussten wir auch erst suchen. Außer diesem netten Museum gibt es dort an der Küste nichts erkennbar interessantes.

Zu guter Letzt haben wir dem kleinen Thermalbad in Selfoss einen Abschiedsbesuch gemacht. Es ist wundervoll in dem 40-42° heißen Becken zwischen Isländern mit Vollbärten zu sitzen und dann in den 4° kalten Zuber sitzen. Ein Traum.

Besonders dass sich die Kinder schon auskannten war sehr entspannend. Wir brauchen mehr isländische Badekultur in Deutschland! Sich nackt vor dem Besuch des Bades mit Seife (es gibt neben jeder Dusche einen Spender) abzuduschen ist nachahmungswert. Auch die Sauberkeit ist sehr bemerkenswert. Auch die Schuhe werden vor den Umkleiden ausgezogen.

Morgen geht es in den Norden nach Akuyeri zur zweiten homebase mit Whalewatching, dem Besuch des Myvatn mit seinem Naturbad und den geistigen Feldern und dem Besuch im Inneren eines Gletscher.

Drückt die Daumen das die Reisegruppe durchhält. Der Virus vom Montag treibt vielleicht sein Unwesen. Eine gut organisierte Reiseapotheke ist Gold wert.

Ein Gedanke zu “Tag 5 auf Island mit Kindern Blog No. 12

  1. Hallo ihr Nordlichter.
    Schöne beeindruckende Bilder und Tonaufnahmen. Welcher Virus hat denn bei Euch zugeschlagen? Thekla möchte gerne ein Bild von den Elfen sehen. Lassen die sich fotografieren? Wir wünschen Euch weiterhin eine schöne Zeit ohne Krankheiten.
    Thekla und Peter.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s