Barcamp – das innovative Fortbildungsformat

Was ist ein barcamp?

Ein Barcamp ist das Fortbildungsformat der Zukunft!

„Ich habe das Format vor Monaten bei dir kennengelernt und danach eine Gesamtlehrerkonferenz mit der Methode durchgeführt. Es war eine der besten Konferenzen der letzten Zeit.“ – ein Rektor.

„Ich konnte so viel mitnehmen, toll! Danke dir. – eine Teilgeberin.

„Das es so intensiv und interessant ist, das habe ich nicht erwartet.“ – ein Teilgeber.

screenshot-111

screenshots surveymonkey-feedback nach einem barcamp

 

Eine herkömmliche Tagung ist hierarchisch geordnet. Wenn alles schläft und einer spricht..

Ein Barcamp ist anders. In einem Barcamp sind alle auf Augenhöhe.

Ein Barcamp ist definiert als eine (Un-)Konferenz, bei der es keine Zuschauer*innen, sondern nur Teilnehmer*innen gibt. Alle Teilnehmer*innen werden Teilgebende. Teilgebende bringen ihre Kompetenz ein, sie sind aktiv und beteiligen sich. Jeder Mensch brennt für ein Thema, hat Wissen und Kompetenzen, die Andere geistig befruchten können.

Somit lernt jeder von Jedem. Das Programm ist nicht vorgegeben, die Teilgebenden selbst erstellen es durch aktive Beteiligung direkt vor Ort.

Wie läuft das ab?

Ein Barcamp beginnt gleich nach der moderierten Eröffnung mit der Einführung in das Format mit dem Finden der einzelnen „Sessions“. Es stellen sich Einzelne aus den Reihen der Teilnehmer*innen vor –üblicherweise mit nur drei Wörtern – und erläutern dann ihre Idee zu einer 45minütigen „Session“ in einem der Räume am Veranstaltungsort. Jeder kann und sollte eine Session anstoßen. Es finden viele Sessions parallel statt.

Eine Session kann z.B. eine Diskussionsrunde zu einem bestimmten Thema, ein Vortrag oder ein Workshop sein. Sollte der Session-Vorschlag das Interesse von genügend Teilgebenden finden (dies wird basisdemokratisch sofort durch Handzeichen ermittelt), wird er in das Zeit- und Raumraster eingetragen und durchgeführt.

Es finden so viele Sessions zeitgleich statt, wie Räume zur Verfügung stehen. Die Unkonferenz beginnt im Plenum und endet im moderierten Abschlussplenum.

Ein Barcamp hat einen sehr großen Synergieeffekt. Alle Teilgebenden ziehen den höchstmöglichen Gewinn aus der Fortbildung , da die Themen direkt und ungefiltert aus den Reihen der Praktiker*innen kommen und das eigene Tun als wirksam und wertgeschätzt erfahren wird.

Sollten Sie Interesse an der Durchführung eines barcamp haben, wenden Sie sich über den Kontakt an mich.

links

Wikipedia zum Format barcamp

doceri zur Methode barcamp zur Einführung (ohne Ton)

powtoon-Erklärvideo zum Format barcamp

Flipchart-Protokoll für die Sessions

Ein umfangreicher Leitfaden (nicht nur) für Jugendbarcamps

———

Bald stattfindende barcamps

18.05.2017 barcamp für das Schulamt BC gemeinsam mit der IHK Ulm in Ulm

05.06.2017 barcamp für Lehrende der Sek1 im Schulamtsbezirk BC in Laupheim

Durchgeführte barcamps

15.02.2016 barcamp „MehrWert“ für VerbindungslehrerInnen und SchulsozialarbeiterInnen in Ulm

12.07.2016 barcamp für TandemberaterInnen GMS an der Landesakademie Esslingen

10.11.2016 barcamp für FachberaterInnen GMS in Seligweiler

11.01.2017 barcamp am VerbindungslehrerInnenkongress in Bad Wildbad

14.03.2017 2tes barcamp „MehrWert“ für VerbindungslehrerInnen und SchulsozialarbeiterInnen in der Universität Ulm 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s